Schulmediation Drucken E-Mail
Hierbei kommt die Mediation bei verschiedensten Konflikten im gesamten schulischen Bereich in Betracht.

Die Mediation kann dabei durch externe Mediatoren oder durch speziell zu Mediatoren ausgebildete Lehrer und Schüler durchgeführt werden. In allen Fällen wird mit den betroffenen Schülern, Eltern sowie Lehrern über mehrere Wochen durch Workshops, Seminare und Vorträge ein Lösungsprogramm entwickelt.

Schulmediation versteht sich dabei als Maßnahme zur Konfliktregulierung aber auch zur Gewaltprävention. Im Vordergrund steht dabei eine konstruktive Konfliktbewältigung für alle Beteiligten in der Schule.

Streiten lernen können alle!
Die Beteiligten üben sich im Erkennen und Akzeptieren unterschiedlicher Sichtweisen statt gegenseitiger Diskriminierung und erlernen Techniken der Konfliktbewältigung. Durch den Prozess der Implementierung wird den Schülern gleichzeitig das Erlernen von sprachlicher, kommunikativer, persönlicher und sozialer Kompetenz sowie Empathie und Verantwortungsbereitschaft vermittelt. Dies erleichtert vielfach die Arbeit für den Lehrer.

Ansprechpartner im MAS
Andreas Bayer Ernst und Angelika Bauer Norbert Hauser Sonja Schindler Wolf-Dieter Schuster
Dr. Achim Zimmermann